Sehr geehrte Damen und Herren,

am 12. und 13. Dez. 2003 werden wir unsere mittlerweile dritte interdisziplinäre Arbeitstagung zur

Neurophysiologie kindlicher Entwicklungsstörungen

durchführen. Geplant sind einerseits Plenumsvorträge international renommierter Referenten, andererseits freie Kurzreferate. - An Themen sind vorgesehen

  • Dyslexien / Legasthenien,
  • Spezifische Sprachentwicklungsstörungen (SSES / SLI) und
  • Aufmerksamkeitsstörungen / ADHD / HKS.

Der Arbeitstagung wird eine Fortbildungsveranstaltung "Sprachentwicklungsstörungen" vorangestellt (Donnerstag, den 11. Dez., 14 - 18,30 Uhr), die nicht zuletzt die Teilnehmer in den Stand versetzen soll, den Beiträgen und Diskussionen der daran anschließenden Arbeitstagung kompetent zu folgen.

Teilnahmegebühren:

Fortbildungsveranstaltung  € 80

Arbeitstagung € 140
(für Teilnehmer der Fortbildungsveranstaltung € 60)

Für Mitglieder der Universitäten Basel, Freiburg und Strasbourg ist die Teilnahme an der Arbeitstagung kostenlos.

 Der folgende Überblick führt die drei vorgesehenen Themenschwerpunkte näher aus:

Dyslexien / Legasthenien

  • Kindliche Entwicklungsstörungen als Kontinuum: Komorbiditäten und Korrelationen
  • Zentral-auditive Verarbeitungsprobleme bei Legasthenie?
  • Neurophysiologische Korrelate der Legasthenie

SLI / SSES

  • Wie spezifisch ist die "spezifische Sprachentwicklungsstörung"?
  • Zentral-auditive Verarbeitungsdefizite bei "spezifischen Sprachentwicklungsstörungen":
  • Behaviorale kontra neurophysiologische Daten?
  • Basale (zentral-auditive) Defizite vs. Defizite auf höheren Verarbeitungsebenen
  • Aspekte der Verarbeitungskapazität: Auditive Merkspanne, Komplexität der akustisch-auditiven Signalreihen, Komplexität der parallelen bottom-up- und top-down-Verarbeitung
  • Processing negativity: Zur Rolle und Funktion von Aufmerksamkeit im Rahmen basaler zentral-auditiver Verarbeitungsschritte

 ADHD / HKS

  • Leistungsprofil ADHD: Was haben Aufmerksamkeitsstörungen mit hyperkinetischen Symptomen zu tun?
  • "Aufmerksamkeit" im Schnittpunkt unterschiedlicher Entwicklungsstörungen
  • Neurophysiologie der ‚Aufmerksamkeitsstörungen’

Wir bitten um Vortragsanmeldungen bis zum 1. Nov. 2003 an

Genauere Details können demnächst im Internet unter www.neurolabor.de nachgelesen werden. Dort werden auch mögliche Programmänderungen sofort ausgehängt.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hennighausen
Michael Schecker
Gabi Christmann
Anna Jaremkiewicz
Gregor Kohls
Verena Maas
Swantje Zachau